Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘LibraryThing’

Einige weitere Netzwerke (denen ich beigetreten bin)  sind hier hier noch nachzutragen.

XING
Ist sinnvoll um geschäftliche Kontakte zu knüpfen oder auf sich und die persönlichen Fähigkeiten/Erfahrungen aufmerksam zu machen. Eignet sich in einigen Fällen zur Jobsuche, bzw. um neuen beruflichen Herausforderungen entgegenzutreten.
Es gibt dort jede Menge Interessengruppen wie Sport, Freizeit, mit regionalem Bezug, Weinfachwelt, etc. Allerdings kann mich das Angebot für eine Weinprobe im Burgenland nicht wirklich interessieren. Angebote in oder die Möglichkeit zum persönlichen  Austausch in meiner Nähe gab es bisher nicht.

BibSonomy
Zur Erläuterung was BibSonomy ist und für wen von Interesse:

Jeder kann mit BibSonomy arbeiten. Unseren Schwerpunkt setzen wir jedoch auf dem Gebiet der Wissenschaft, indem wir das Setzen von Lesezeichen für Studenten, Bibliothekare und Forscher attraktiv machen.

Aber nicht nur das Setzen von Lesezeichen ist dort möglich, sondern man kann sich eine Übersicht von Publikationen anlegen, die mit Tags versehen werden und für andere Nutzer, oder einen bestimmten Nutzerkreis öffentlich sind. Es lässt sich erkennen, wer ähnliche Sammlungen angelegt hat und nach Schlagworten (tags) suchen. Das ist alles sehr praktisch, da man über jeden Browser „nachschlagen“ kann.
Also ein gutes Literaturverwaltungsprogramm.

Delicio.us
Hier werden alle Bookmarks im Netz abgelegt (können auch von einer Quelle importiert werden) und mit Schlagworten versehen. Meine persönlichen, wie auch alle bei Delicio.us gespeicherten Bookmarks lassen sich nach Schlagworten suchen. Das kann dann besonders praktisch sein, wenn die Anwendung in die Toolbar des Browsers integriert wird.

Library Thing
Hier kann man seine eigene Bibliothek eintragen, Rezensionen schreiben und mit Menschen in Kontakt treten. Bis zu 200 Büchern lassen sich kostenfrei einstellen. Es werden jede Menge Top 50 Listen zu Autoren, Tags, Bewertungen, etc. erstellt. Über ein Forum und Gruppen kann man mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. LibrayThing lokal bietet die Möglichkeit nach Veranstaltungen im Umkreis eines vorgegebenen Ortes zu ermitteln. Also wirklich tolle Features!

Die drei zuletzt aufgeführten Dienste finde ich echt super, da ich sie unterstützend für meine Belange im Netz einsetzen kann. Wirklich praktisch!!!

Es gibt also nicht nur soziale Netzwerke zur Freizeitgestaltung, sondern mit sehr nützlichen Anwendungen.

Advertisements

Read Full Post »

LibraryThing ist schon eine tolle Einrichtung bei der man so richtig schön „stöbern“ kann.

Meine Bibliothek ist allerdings sehr bescheiden und wird lange Zeit benötigen, bis sie den realen Bestand widerspiegeln kann. Die Suchmöglichkeiten sind vielfältig, allerdings lassen sich bei der Auswahl mehrerer Quellen diese nicht gleichzeitig durchsuchen. Die Buchumschläge liegen häufig nur als einfarbige Platzhalter vor, lassen sich aber schnell durch Hochladen eines eingescannten Bildes, bzw. einer Kopie aus einem Buchhandelsverzeichnis ersetzen.

Veranstaltungen und Einrichtungen an verschiedenen Orten zu suchen ist eine sehr komfortable Ergänzungsfunktion.

RSS/XML-Icons konnte ich allerdings nicht finden. Vielleicht war ich zu ungeduldig bei der Suche.

Ich werde meinen Katalog ergänzen, auf jeden Fall mit den Büchern, die ich mir in Zukunft zulege und bestimmt auch das eine oder andere das schon lange seinen Platz bei mir gefunden hat.

Es wäre auch ganz hilfreich, Bücher die man nicht selbst besitzt, aber gelesen hat (Ausleihe!), zum eigenen Bestand in einer zweiten Kategorie hinzuzufügen.

Read Full Post »